Tags:

Gibbs FarmLAGE:
Die Gibb’s Farm ist ein kleines, sehr schönes Hotel im Hochland des Ngorongoro-Kraters. Umgeben von Kaffeeplantagen und blühenden Gärten bietet sich die Farm als Zwischenstation zwischen dem Lake Manyara National Park und dem Ngorongoro Krater an. Das alte koloniale Farmhaus verbirgt die Historie einer langen Siedlungsgeschichte in Tansania. Es wurde zunächst von Deutschen Siedlern im Jahre 1930 erbaut und hat sich seitdem im Stil kaum geändert. Die jetzige Lodge war das ehemalige Farmhaus im Zentrum einer florierenden Kaffeeplantage.Während des 2.ten Weltkrieges wurde das Farmhaus von der englischen Regierung beschlagnahmt und die “British Custodian of Enemy Property” übernahm die Farm. Über viele Jahre wurde die Farm sehr vernachlässigt, bis sie im Jahre 1948 von James Gibb, einem britischen Kriegsveteranen, gekauft wurde. Dieser reinvestierte in die Farm, sorgte sich um das Haus und nahm die Plantage wieder in Produktion. Die Gibb’s Farm ist ein unvergleichliches Erlebnis und bietet ein anderes Ostafrika im Hochland Tansanias.

ANZAHL DER ZIMMER & BESCHREIBUNG:
Jedes einzelne der 18 Cottages hat einen eigenen Namen, der sich wie ein Thema durch die Einrichtung zieht und die Cottages wie ein Kunstwerk erscheinen lassen. Die Zimmer verfügen über einen sehr schönen Holzfußboden, großzügige Kingsize-Betten, en-suite Badezimmer mit luxuriösen Badewannen sowie Indoor – und Outdoor Duschen und einem Kamin. Die Rundum-Fenster erlauben einen herrlichen Blick in die umgebenden Gärten.

RESTAURANTS & BAR:
Lounge, Speisesaal und Shop befinden sich alle im alten Farm Haus. Hervorragende Hausmannskost mit herrlichem, frischem Gemüse aus dem eigenen Garten sowie erstklassiger Kaffee aus eigenem Anbau werden angeboten! Im historischen Gemüsegarten von einem Hektar Größe, werden nur organische Kulturen angebaut, die mit natürlichem Dünger wachsen. Die farmeigenen Kühe versorgen die Lodge mit dem besten Fleisch weit und breit und die freilaufenden Hühner liefern Ihnen die morgendlichen frischen Frühstückseier.

WEITERE EINRICHTUNGEN & SERVICES:
Die eigentliche Farm darf gerne besucht werden, Kinder dürfen Kühe melken und Pflanzen setzen. Sie können die Kunst des Kaffeeröstens auf der Gibb‘s Farm erleben oder mit dem Fahrrad bzw. zu Fuß die Gegend bzw. den Garten erkunden. Es werden auch längere, geführte Wanderungen in den Ngorongoro Wäldern durchgeführt. Besuche in Tloma Village (z.B. einer Schule oder einer einheimischen Familie)