Als wir uns Anfang des Jahres nach einem Anbieter für eine Reise nach Tansania umsahen, trafen wir auf der CMT in Stuttgart Daniela Geier-Mamuya und Bariki Mamuya von Mamuya Safaris, die vor Ort in Tansania (Arusha) ihren Sitz haben. Daniela erzählte mit so viel Begeisterung von ihrer neuen Heimat – wir wären am liebsten sofort losgefahren. Lesen Sie weiter …

 

DIETER & HELGA

Liebe Daniela, lieber Elbariki,
vielen lieben Dank für die super Organisation und Durchführung unserer 4-Tages-Safari zum Tarangire Nationalpark, Lake Manyara und Ngorongoro Conservation Area. Vom ersten Email-Kontakt bis zum drop-off am Flughafen haben wir uns bei Mamuya bestens beraten gefühlt und wurden in Tansania sehr herzlich empfangen und nach der Safari auch wieder verabschiedet Alle unsere Erwartungen wurden übertroffen! Vielen Dank natürlich auch an unseren sehr erfahrenen und kompetenten Guide Bosco! Die Auswahl der Unterkünfte (tented camp/lodge) war hervorragend, so dass wir nach den Safaritagen immer einen entspannten Abend in sicherer Umgebung bei sehr gutem Essen verbracht haben. Wir empfehlen Mamuya auf jeden Fall unseren Freunden und Bekannten weiter, die einen Aufenthalt in Tansania planen

Beste Grüße

Isabell & Anja

Gerade zurück von unserer Mamuya- Safari sind wir immer noch total aus dem Häuschen. Aber von Beginn an: Über meinen Cousin waren wir auf die Mamuya- Internet- Präsenz zur Planung unserer Tansania/ Sansibar- Reise gestoßen. Schon nach dem ersten Kontakt waren wir uns sicher, dass wir hier bestens aufgehoben sein würden. Noch nie haben ich eine derart professionelle und zugleich freundschaftliche Beratung und Unterstützung erlebt. Gemeinsam mit Frau Geier- Mamuya planten wir unseren kompletten 3wöchigen Urlaub, von Sansibar über Stone Town, Kilimanjaro, Tarangire, Serengeti und Ngorongoro Krater wieder heim.

Via Email und zeitweise auch Fon (wenn Frau Geier- Mamuya in Deutschland weilte) wurde koordiniert, empfohlen und geplant bis die Reise, so wie WIR sie uns vorstellten realisierbar war. Das Unternehmen Mamuya besticht und überzeugt hierbei sowohl bei Planung wie auch Durchführung durch Verlässlichkeit, Kompetenz und einer Prise Herzlichkeit, die einem letztlich das Gefühl gab, nicht mit Fremden sondern Freunden unterwegs zu sein.

Mamuya ist ein Familienunternehmen, dem das Wohl des Kunden, nämlich ein unvergesslicher und perfekter Erlebnisurlaub oberste Maxime ist. Persönlicher und individueller konnte Beratung und Durchführung nicht sein. Elibariki Mamuya selbst war unserer Safarifahrer/ Guide. Abgesehen von seiner absolut sympathischen, humorvollen, und positiven Art möchten wir zusätzlich seine Fachwissen zur Tier- und Naturwelt Tansanias gesondert hervorheben!! Mit Mamuya besuchten wir nicht einfach Afrika. Vielmehr wurden wir eingeladen, – zumindest einen Urlaub lang – ein Teil davon zu sein. Vielen Dank liebe Daniela, lieber Elibariki – es war eine unfassbar tolle Zeit mit euch, die wir nie vergessen werden

Christopher & Sarah

Fantastische Organisation von Mamuya Safaris!!!
Wir sind gerade aus unserem Tanzania-/Zanzibar-Urlaub zurückgekehrt und wir schreiben nun zum ersten Mal einen Kommentar bei Tripadvisor – aus gutem Grund: Bei unseren zahlreichen Reisen in verschiedenste Länder haben wir noch nie eine solch individuelle, persönliche und herzliche Reiseberatung und –begleitung erlebt, und das bei gleichzeitiger Professionalität und Kompetenz der Organisatoren.

Daniela hatte uns tatkräftig und fachkompetent bei der Reiseplanung unterstützt: vor der Safari, die uns durch den Tarangire Nationalpark, die Serengeti und den Ngorongoro Krater führte, blieben wir ein paar Nächte in der Mount Kilimanjaro View Lodge, um verschiedene Wanderungen zu machen, den herrlichen Blick auf den Berg und die Umgebung zu genießen und die Kultur der Chagga etwas näher kennen zu lernen. Im Anschluss an die 5-tägige Safari gönnten wir uns noch eine entspannte Woche auf Zanzibar (Jambiani Beach und Stone Town) – ein super abwechslungsreiches Programm, das uns viele unvergessliche Augenblicke bescherte!

Vom ersten Moment an, als wir in Tanzania landeten und von Bariki herzlich empfangen wurden, spürten wir die freundschaftliche, beinahe familiäre Atmosphäre, die uns Mamuya Safaris über die gesamte Reisedauer vermittelte. Daniela gab uns ein professionelles Briefing und weckte mit vielen Informationen unsere Vorfreude. Bariki selbst war unser Fahrer bzw. Guide auf der Safari: sein Fachwissen, die gute Organisation und seine positive, lustige Art begeisterte uns alle vier im Auto Tag für Tag! Nach der beeindruckenden Safari begleiteten uns Daniela und Bariki dann sogar noch zu einem einheimischen BBQ-Essen – ein Erlebnis, das wir ohne die beiden, als „0815-Touristen“, niemals erfahren hätten und für das wir sehr dankbar sind!

Am nächsten Tag ging unser Flug nach Zanzibar und zum Flughafen begleitete uns erneut die ganze Familie Geier-Mamuya, um auch sicher zu gehen, dass wir gut durch jede Kontrolle kommen und der Abflug auch wirklich nach Plan verläuft. Die positive Ausstrahlung und Herzlichkeit von Daniela und Bariki machte uns den Abschied (selbst nach so kurzer Zeit) richtig schwer und man hatte das Gefühl, Freunde zu verlassen.

Kurzum: Mamuya Safaris ist ein fantastisches Unternehmen, dem wir sehr dankbar für alles sind und das wir uneingeschränkt weiterempfehlen!!!

Asante sana!!!
Wir wünschen euch alles Gute!

Btw: Die eine negative Kritik in diesem Forum hier ist ein schlechter Witz und definitiv auf Neid oder die Sorge um Konkurrenz in dieser Branche zurückzuführen. Die anderen Einträge, die sich nicht zuletzt auch durch ihre Detailliertheit von dem aus Montreal abgrenzen, sprechen eine deutliche Sprache!

Mirjam & Caner

Wir hatten im August eine unvergessliche Safari mit Mamuya Safari und können es nur weiterempfehlen! Vorab die persönliche Beratung und den Kontakt mit Dany und Elibariki haben wir sehr zu schätzen gewusst, auch die unkonventionelle Hilfe zur Planung unserer weiteren Reise. Wir haben vor unserer Reise mehrfach mit Dany telefoniert und konnten unsere Tour ganz individuell mit ihr besprechen und anpassen. Am Ankunftstag hat sie uns in der Lodge in Empfang genommen, nachdem uns unser Fahrer mitten in der Nacht vom Flughafen abgeholt hat. Sie hat mit uns nochmal die Tour besprochen und auch wichtige Telefonnummern mitgegeben (flying doctors z.B.). Mit Eli, unserem Fahrer, hatten wir tolle Tage, er hat uns viel erzählt, immer ein super Gespür für die Tiere, ob es sich lohnt zu warten, und uns sicher von einem Ort zum nächsten gebracht. Der Jeep war gut gepflegt und auch die ausgesuchten Unterkünfte waren alle sauber, mitten in der Natur wenn möglich und komfortabel. Wir hatten einfach eine tolle Zeit und unsere Flitterwochen werden uns so immer in schöner Erinnerung bleiben! Asante sana, liebes Mamuya-Team!

Flo & Susi

Jambo Dany & Bariki,
es ist an der Zeit uns bei Euch für einen wundervollen Urlaub in Tansania zu bedanken. Gleich bei der Ankunft hat man sich wie bei Freunden gefühlt, als würde man sich schon länger kennen. Wir waren im Juli/August 14 mit Mamuya Safari unterwegs. Die Planung im Vorfeld mit Dany war problemlos und auch als sich plötzlich unsere beiden österreichischen Freunde entschieden uns zu begleiten hat es Dany einfach für 4 umgestrickt.

Wir waren zuerst 4 Tage auf dem Mt. Meru unterwegs (super Berg-Crew), war eine Riesengaudi, aber doch anstrengend. Dann noch 9 Tage Safari mit gemischten Unterkünften (Lodge/Tented Lodge) im Tarangire, Manyara, Serengeti und Ngorongoro Crater. Das Fahrzeug, unser Fahrer/Guide Eliabu, die Unterkünfte und natürlich das Landschaftserlebnis und die Tiere waren genial.

Ein weiterer Höhepunkt der Reise war für mich ein Kochkurs an meinem 50. Geburtstag auf der Bananenplantage von Barikis Mutter, Mama Mamuya. Und als ich von den Mamuyas noch einen lebendigen Ziegenbock zum Geburtstag geschenkt bekam stiegen mir dann doch die Tränen in die Augen. Leider überlebte die Ziege den Tag nicht, sie wurde von Massais geschächtet, zerlegt, dann gegrillt. Von den Kleinteilen gab`s dann noch, mit Massaikräutern verfeinerte, stärkende, belebende “Schnickschnacksuppe”, an der sich auch einige Dorfmitbewohner stärkten.

Im Anschluss an die gebuchte Tour mit Mamuya waren wir dann noch auf eigene Faust einige Tage auf Sansibar, und sogar hier hat uns Dany noch geholfen. Hervorzuheben ist noch, dass man den Reisepreis auf ein deutsches Konto überweist, was einem ein deutlich besseres Gefühl gibt, als eine Überweisung auf ein Konto in Arusha wo man nicht weiß was dahintersteckt.

Ein weiter Vorteil ist auch, dass man gerade nicht benötigtes Gepäck (z.B. während dem Bergsteigen) bei den Mamuyas zwischenlagern kann. Auch alle Transfers, auch zu unmöglichen Zeiten, werden übernommen. Alles in allem: man kann das Team Dany/Bariki nur höchstens empfehlen.

Grüße aus dem Frankenland, hoffentlich bis bald.

Robert & Beate

Hallo!
Wir, ein junges Paar, waren im Juli 2014 11 Tage lang mit Mamuya unterwegs.
Um mich kurz zu fassen, es hätte wohl nicht besser sein können. Der Kontakt per Mail war schnell und informativ, das Angebot für die komplette Safari wurde unseren Wünschen entsprechend maßgeschneidert. Obwohl wir ein Privattour buchten, war diese auch preislich sehr ansprechend und für uns war der Umstand, sich nicht nach den Wünschen anderer richten zu müssen, mit ein Grund für die Entscheidung zugunsten Mamuyas. Ein weiteres großes Plus ist die Flexibilität, wir entschieden uns erst 2 Wochen vor Reiseantritt für die Buchung, und obwohl einige der ursprünglich gewählten Unterkünfte schon vergeben waren, bekamen wir schon nach einem halben Tag alternativen Angeboten und konnten somit alles fixieren. Einmal in Tansania angekommen, wurden wir von Dani und Bariki am Flughafen empfangen, alles wurde besprochen und wir wurden unserem Guide vorgestellt. Auch im Lauf der Safari war der Kontakt zu Dani wunderbar.

An dieser Stelle möchte ich unseren Guide, William, besonders hervorheben. Er hat gleich verstanden was wir wollten und wir fuhren meist sehr früh am morgen los und blieben etwas abseits der anderen Fahrzeuge um die Natur möglichst für uns alleine genießen zu können. Trotzdem mussten wir nicht auf spektakuläre Szenen verzichten, mit etwas Geduld konnten wir Geparden und Löwen bei der Jagd beobachten und waren das einzige Auto weit und breit.

Nach der Safari hatten wir noch weitere 10 Tage Zeit bis zum Heimflug und wussten nicht so recht wo wir hin sollten. Nach einigem hin und her entschieden wir uns dann doch für den Strand. Auch hier war uns Dani eine irrsinnige Hilfe: mit Erfahrung, Kontakten und Organisation stand sie uns zur Seite. Sie lud uns zum Essen ein, gab uns Tips zur Weiterreise und organisierte Unterkunft und Bus für uns. Sogar einen Flug hat sie für uns gebucht. Und uns nach dem Strand Aufenthalt wieder vom Flughafen Arusha abgeholt und nach gemeinsamen Mittagessen zum Flughafen Kilimanjaro gebracht.

Also alles in allem war wir begeistert, hatten eine super Zeit und können Mamuya nur weiterempfehlen! Die Mischung aus Deutscher Organisation und Afrikanischer Gelassenheit ist sehr gut gelungen. Wir kommen auf jeden Fall wieder. Hiermit noch einmal vielen, vielen Dank an William, unseren Guide, und natürlich an Dani und Bariki!

Andreas

Wir haben Ende Mai/ Anfang Juni eine 2-wöchige Safari durch den Norden Tansanias gemacht. Anschließend waren wir noch eine Woche auf Sansibar. Die Reise hat Mamuya Safari für uns organisiert und wir können nur Gutes berichten. Die Beratung im Rahmen der Reisevorbereitung war perfekt und professionell. Sonderwünsche in Ergänzung zum Standardangebot wurden gern berücksichtigt. So waren die Wanderung zum Empakaai Krater und das Essen bei Mama Mamuya auf der Bananenplantage ein besonderes Erlebnis.

Die empfohlene Reisezeit war ideal. Am Ende der Regenzeit war das Klima angenehm und man konnte in tollen Lodges zu vernünftigen Preisen übernachten. Die Lodges hatten alle eine traumhafte Lage und Essen und Service waren perfekt. Ein besonderer Dank gilt Gibson unserem Guide. Er ist ein sicherer Fahrer und ein perfekter Kenner der Natur. Wenige Tage vor Reisebeginn gab es bei uns ein Gesundheitsproblem, dass die ganze Reise in Frage gestellt hat. Mamuya Safari hat uns angeboten, die Reise ohne Stornierungskosten zu verschieben. In einer ähnlichen Situation haben wir bei einem großen Reiseveranstalter schon beachtliche Stornogebühren bezahlt. Daniela, Bariki und Gibson, Danke für den schönen Urlaub in euerm Land mit der einmaligen Tierwelt. Wir können Mamuya Safaris uneingeschränkt weiterempfehlen.

Siegrid & Gerd

Hallo Zusammen,
wir hatten uns dazu entschlossen unsere 2-wöchige Hochzeitsreise in Tansania / Sansibar über Mamuya Safaris zu buchen. Von der ersten Minute an war die Kommunikation mit Daniela schnell, problemlos, super freundlich und unkompliziert. Zwischen unserer Anfrage und der Buchung lagen ganze 2 Tage (erste Afrika Reise!!).

Ende Oktober war es endlich so weit. Bereits im Vorfeld wurden wir von Daniela mit zahlreichen nützlichen Informationen über den Flug, Gepäck, Unterkünfte Mückenschutz und und und … versorgt.
Am Flughafen wurden wir von Daniela und unserem Fahrer / Guide Laurence in Empfang genommen und in die erste Lodge begleitet in welcher uns Daniela eine Einführung gab und uns unsere persönliche Reisebroschüre überreichte. In der kommenden Woche besuchten wir dann drei Nationalparks, Tarangire, Serengeti und Ngorongoro. Unsere Erwartungen wurden in allen Bereichen deutlich übertroffen. Die ausgewählten Lodges waren der absolute Hammer, die Menschen mehr als freundlich, und Tiere ohne Ende.

Einen besonderen Dank gilt unserem deutschsprechenden Guide Laurence. Es gab nichts was er uns mit seiner tollen freundlichen Art nicht erklären konnte. Er unternahm wirklich alles um uns eine unvergessliche Woche zu bescheren. Nach der Safari ging es dann noch eine Woche nach Sansibar (2 Tage Stone Town, 5 Tage Strandurlaub). Daniela hat hier für uns ein wunderschönes Hotel ausgesucht, in welchem wir noch ein paar Tage zum relaxen hatten.

Vielen Dank Mamauya Safaris für diesen einmaligen Urlaub! 110% Weiterempfehlung

Caro & Matthias

Ich habe zum Geburtstag die Erfüllung meines Traumes geschenkt bekommen – einmal die Great Migration in der Serengeti sehen. Über persönliche Kontakte habe ich dann von Mamuya Safaris in Arusha erfahren. Der E-Mail Kontakt war schnell geknüpft und es war entspannend, die weitere Kommunikation in muttersprachlichem Deutsch führen zu können…

Besonders loben möchte ich die geradezu grandiose Unterstützung als ich am drittletzten Tag der Reise plötzlich mit Herz-Rhythmusstörungen zu kämpfen hatte. Frau Geier-Mamuya hat von Arusha aus ALLES in die Wege geleitet. Sowohl Arzt alarmiert, die frühere Abreise organisiert, ein Ersatzhotel und einen Termin im Krankenhaus vorbereitet usw. usw. In diesem Moment habe ich dem Himmel gedankt, dass wir nicht über ein anonymes Reisebüro gebucht hatten. Ich kann Mamuya Safaris nur aller bestens empfehlen.

Martin R. Weiterstadt